· 

Rezension zu Destroyed Souls von Annie Tears


Annie Tears-Destroyed  Band-1 - Destroyed Souls

 

 

Print Ausgabe: 245 Seiten
Verlag:
Heartcraft-Verlag   (25. August 2020)
Sprache: Deutsch

ASIN: B08GJ29NWN

Band: 1/

 

 

Inhalt:

 

"Ich war süchtig nach ihm - wie ein Junkie vor dem nächsten Schuss"

Intrigen, Verrat & große Gefühle!

 

 

 

 

 

Kaycee
Ich stehe vor dem Abgrund, habe alles verloren. Dein durchdringender Blick hält mich gefangen und zeigt mir eine Seele, die so zerstört ist wie die meine. Wenn ich in meiner Not den letzten Schritt auf dich zugehe, werde ich fallen – dessen bin ich mir sicher. Es ist mein einziger Ausweg und zugleich mein Ende. Meine Füße bewegen sich ohne mein Zutun. Ich stürze mich in deine Tiefen. Deine Dunkelheit. Ehe ich mich versehe, kann ich dem Strudel aus Macht, Gier und Intrigen nicht mehr entkommen. Es ist zu spät.

James
Ich sollte das einzig Richtige tun und mich von dir fernhalten. Doch gegen meine inneren Dämonen, die wie ausgehungert nach dir lechzen, komme ich nicht an. Mit ihren Pranken greifen sie nach dir und fangen dich in letzter Sekunde auf, nur um dich dann zu zerschmettern. Du weißt nicht, worauf du dich eingelassen hast. Ich bin nicht der, für den du mich hältst – ich bin dein Alptraum.
Ich werde dich nie wieder aus ihm aufwachen lassen, Kay.

Komm und lass dich in die emotionale und dunkle Welt von Kaycee & James verführen!

 

 

 

Meine Meinung:

 

Fangen wir mit dem Cover an, es gefällt mir sehr gut und ist für das Thema passend, dunkel und doch verspielt. Der Schreibstil ist meist sehr flüssig und gut zu lesen, es wir aus der Perspektive von James und Kaycee erzählt.

 

Ihr Leben liegt von einem auf den anderen Augenblick in Trümmern. Allein mit ihrer krebskranken Schwester muss sich Kaycee ihren Lebensunterhalt verdienen, denn ein Autofahrer hat nicht nur das Leben ihrer Mutter genommen, sondern auch dass ihres Vaters, denn dieser konnte einfach nicht ohne seine Frau leben. Nun ist sie auf sich gestellt und kennt nur einen Ausweg, einen Job bei James anzunehmen, der genug zahlt, damit sie überleben können. Doch Kaycee merkt sofort, dass es Gründe gibt warum der Job so gut bezahlt ist und auch ihre ehemals beste Freundin macht durch fiese Gerüchte ihr Leben nicht gerade einfacher.

 

James wirft einen Blick auf Kaycee und weiß das er nie wieder ohne sie sein kann. Für ihn ist es ein Wink des Schicksals als sie bei ihm auftaucht um sich für einen Job zu bewerben. Man merkt schnell das auch James viel hinter sich hat, doch mir waren seine Gedanken manchmal zu romantisch im Gegensatz zu seinen Handlungen. Er will Kaycee, mehr alles auf der Welt, doch damit bringt er sie in Gefahr, denn er hat viele Feine, darunter auch Charlies Bruder Jason. Doch nicht die Feine, sondern die Geheimnisse sind sein schlimmster Feind.

 

Ich fand das Buch sehr spannend, auch wenn einige Wendungen vorhersehbar waren, will man doch das es ein Happy End für die zwei gibt, denn sie hätten es verdient. Doch dies ist erst Band 1 und wir werden warten müssen ob es ein Happy End geben kann. Ab und an hätte ich mir jedoch mehr Kommunikation gewünscht, dafür das James ein Imperium führt stellt er sich zwischenmenschlich nicht ganz so geschickt an. Der Cliffhänger am Ende war zwar abzusehen, doch trotzdem sehr gemein und aber ich bin gespannt wie es mit James und Kaycee weitergeht. Denn man möchte zusammen mit Kaycee die Geheinisse lüften und mit James gegen seine Dämonen kämpfen. Es ist definitiv eine Leseempfehlung, lasst euch von Kaycee und James mitreisen.

 

 

 Charakter:

 

James: Badboy, gefährlich, gutaussehend und etwas unbeholfen im zwischenmenschlichen Bereich.  Trotzdem mochte ich ihn sehr gerne und hoffe er kann Kaycee für sich gewinnen.
 

 

Kaycee: Unglaublich stark, liebevoll, etwas naiv und für mich eine tolle Protagonistin, die mich sofort genauso wie James in ihren Bann gezogen hat.

 

 

Fazit:  Ein toller erster Band, ich freue mich schon auf Band 2 und finde es ist eine tolle Leseempfehlung, die trotz ein paar Schwächen mich mitgerissen hat.                                             

 

 

                                                             4 von 5 Sterne

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0